Mit einem Gasvergleich im Internet viel Geld sparen!

Der Gasvergleich ermöglicht es privaten Verbrauchern und Gewerbekunden, ohne großen Aufwand einen sehr günstigen Gastarif zu finden. Dieser Gasvergleich funktioniert kinderleicht über einen Gasrechner. Hier geben Interessenten einfach ihren jährlichen Verbrauch (kWh oder m³) sowie ihre Postleitzahl in eine Suchmaske ein. Schon vergleicht der Rechner alle verfügbaren Gastarife.

Gasvergleich bringt enorme Einsparungen

Das Sparpotenzial durch den Gasvergleich und einen anschließenden Wechsel zu einem günstigeren Gasversorger ist enorm. Private Verbraucher können je nach Haushaltsgröße und den Preisen ihres bisherigen Anbieters zwischen 700 und 900 Euro jährlich einsparen, bei Gewerbekunden könnten es sogar einige Tausend Euro sein. Das betrifft unter anderem das produzierende Gewerbe, wenn Gas für den Betrieb der Hauptenergieträger ist. Dass für Industriekunden mit hohen Abnahmemengen der Gasvergleich unerlässlich ist, versteht sich von selbst. Vor allem Kunden – private und gewerbliche – mit einer Gaslieferung aus der lokalen Grundversorgung sparen sehr viel durch den Gasvergleich.

Nach der Liberalisierung des Gasmarktes im Jahr 2006 sind etliche alternative Anbieter auf den Plan getreten, die sich untereinander in einer harten Preisschlacht befinden. Das kann die Verbraucher erfreuen, die inzwischen bei der privaten Gasversorgung unter rund 8.000 Tarifen von über 800 Anbietern wählen können. Für das Gewerbe gibt es Ende 2016 geschätzte 4.000 Tarife. Allein diese Zahlen belegen, wie wichtig ein Gasvergleich sein muss.

Gasvergleich, Anbieterwechsel und Versorgungssicherheit

Manche Kunden machen sich Sorgen, dass beim Gasanbieterwechsel die Versorgung unterbrochen werden könnte. Doch dem ist nicht der Fall. Die Versorgungssicherheit von Gas und Strom wird gesetzlich garantiert. Wenn wirklich einmal der Fall eintritt, dass ein alter Vertrag ausläuft, bevor der neue in Kraft tritt, übernimmt der lokale Grundversorger die Gaslieferung. Schlimmstenfalls ist das für wenige Tage etwas teurer. Auch ändert sich durch den Anbieterwechsel technisch rein gar nichts an der Gaslieferung. Die Kunden benötigen weder neue Leitungen noch neue Geräte oder auch Gaszähler. Das einwandfreie Gas wird nur durch einen günstigeren Anbieter preiswerter vermarktet.

Gasvergleich optimal durchführen

Für einen Gasvergleich gibt es optimale Einstellungen, die im Rechner vorprogrammiert sind. Dazu gehören die folgenden Eigenschaften, die sich natürlich abwählen und ändern lassen:

Einstellungen für Gaspreise anpassen

  • Vertragslaufzeit von maximal 12 Monaten
  • Kündigungsfrist von maximal sechs Wochen
  • automatische Vertragsverlängerung für maximal 12 Monate
  • Preisgarantie für minimal 12 Monate
  • Preisgarantie mit Preisfixierung (schließt alle Bestandteile des Preises außer Steuern und vom Staat erhobene Abgaben mit ein)
  • monatliche Abschlagszahlung ohne Vorauszahlungen
  • keine Pakettarife (= Pauschaltarife)
  • nur Tarife mit Neukundenbonus, allerdings nicht höher als 15 % vom Jahrespreis
  • nur von vielen Kunden empfohlene Tarife

Viele Kunden passen diese Einstellungen leicht an. Ein Grund hierfür ist, dass sie nur Ökogas beziehen und ausschließlich dafür die Gaspreise erfahren möchten. Auch andere Einstellungen lassen sich selbstredend ändern. Die von uns hier aufgeführten Punkte wurden den Vorgaben eines großen Vergleichsportals entnommen. Gaspreise sollten Sie immer vergleichen, denn der Markt ist in ständiger Bewegung.